AYLLUNCHIK*

Soziale Kontraste zerreißen Lima – besonders der große Unterschied zwischen Arm und Reich spaltet die Stadt. Doch eines ist gesellschaftsübergreifend überall zu spüren: die Leidenschaft für die peruanische Kultur. In Lima kommen Perus Farben, Tänze, Essen, Menschen und Feste aus allen Teilen des Landes zusammen – aus den Andendörfern, dem Dschungel, der Wüste und von der Küste. Momente, in denen Kultur gemeinsam gelebt wird, können mentale Mauern aufbrechen und laden ein, uns zu einer Gemeinschaft zu verbinden. Für TECHO ist klar: Jede*r tanzt, gestaltet, genießt, singt oder isst gerne mit – Juntos somos comunidad!

+Logo-Peru

#Zusammen
sind wir
Gemeinschaft

AYLLUNCHIK*

Soziale Kontraste zerreißen Lima – besonders der große Unterschied zwischen Arm und Reich spaltet die Stadt. Doch eines ist gesellschaftsübergreifend überall zu spüren: die Leidenschaft für die peruanische Kultur. In Lima kommen Perus Farben, Tänze, Essen, Menschen und Feste aus allen Teilen des Landes zusammen – aus den Andendörfern, dem Dschungel, der Wüste und von der Küste. Momente, in denen Kultur gemeinsam gelebt wird, können mentale Mauern aufbrechen und laden ein, uns zu einer Gemeinschaft zu verbinden. Für TECHO ist klar: Jede*r tanzt, gestaltet, genießt, singt oder isst gerne mit – Juntos somos comunidad!

Kopie von 2016-03_CSS_Juana_15

Lage in Peru

Peru ist mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Problemen wie politischer Korruption, Kinderarbeit, Armut und einem defizitären Gesundheits- und Bildungssystem konfrontiert, die vor allem große Bevölkerungsanteile in den ruralen Gebieten spüren.

Kopie von IMG_0050

TECHO in Peru

TECHO Peru ist eine Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die große Ungleichheit in Peru zu bekämpfen und den Menschen im Land durch Projekte zur Gemeinschaftsentwicklung neue Perspektiven aufzuzeigen.

JAH08368

TECHO in Deutschland

Mit der diesjährigen Weihnachtskampagne möchte TECHO Deutschland Spenden sammeln, um den Bau von Notunterkünften in Peru zu finanzieren.

  • arleni 2

    “Ich möchte, dass sich die Lebensqualität der Menschen verbessert. Es ist unter keinen Umständen angemessen, dass Menschen ohne Trinkwasser, Abwasserleitung und elektrisches Licht auf Matten leben müssen. Ich denke, dass wir als TECHO die Leute hier unterstützen können. (…) Oftmals versetzen wir uns nicht in die Lage von anderen und ich denke es ist etwas sehr schönes, die Position von anderen ein bisschen besser zu verstehen zu können.”

    Arlenia
    Freiwillige
  • LUIS ISMAEL CASTRO HUAYWA (Student durch TECHO)2

    “Vor mehr als einem Jahr konnte TECHO diese Unterkunft bauen, in der ich mit meiner Mutter wohne. (…) Eine Firma hat diese Konstruktion finanziert und einige ihrer Angestellten haben sich bei der Konstruktion als Freiwillige engagiert. Diese Konstruktion hat uns nicht nur ein stabiles Zuhause ermöglicht, denn ich konnte auch Kontakte mit Angestellten der Firma knüpfen, von welcher ich dann ein Stipendium für ein Studium erhalten habe! Nun studiere ich Betriebswirtschaftslehre, was mir eine berufliche und persönliche Entwicklung ermöglicht.”

    Luis
    TECHO Familie
  • PATRICIA (lebt seit 2 Jahren in einer TECHO Unterkunft)2

    “Ich lebe seit 2 Jahren in einem der TECHO Häuser. (…) Mir gefällt an der TECHO Notunterkunft, dass mein Kind nicht im Staub spielen muss und es uns vor der Kälte im Winter sehr gut schützt.”

    Patricia
  • arleni 2

    “Ich möchte, dass sich die Lebensqualität der Menschen verbessert. Es ist unter keinen Umständen angemessen, dass Menschen ohne Trinkwasser, Abwasserleitung und elektrisches Licht auf Matten leben müssen. Ich denke, dass wir als TECHO die Leute hier unterstützen können. (…) Oftmals versetzen wir uns nicht in die Lage von anderen und ich denke es ist etwas sehr schönes, die Position von anderen ein bisschen besser zu verstehen zu können.”

    Arlenia
    Freiwillige
  • LUIS ISMAEL CASTRO HUAYWA (Student durch TECHO)2

    “Vor mehr als einem Jahr konnte TECHO diese Unterkunft bauen, in der ich mit meiner Mutter wohne. (…) Eine Firma hat diese Konstruktion finanziert und einige ihrer Angestellten haben sich bei der Konstruktion als Freiwillige engagiert. Diese Konstruktion hat uns nicht nur ein stabiles Zuhause ermöglicht, denn ich konnte auch Kontakte mit Angestellten der Firma knüpfen, von welcher ich dann ein Stipendium für ein Studium erhalten habe! Nun studiere ich Betriebswirtschaftslehre, was mir eine berufliche und persönliche Entwicklung ermöglicht.”

    Luis
    TECHO Familie
  • PATRICIA (lebt seit 2 Jahren in einer TECHO Unterkunft)2

    “Ich lebe seit 2 Jahren in einem der TECHO Häuser. (…) Mir gefällt an der TECHO Notunterkunft, dass mein Kind nicht im Staub spielen muss und es uns vor der Kälte im Winter sehr gut schützt.”

    Patricia

Deine Spende für Peru

Werde jetzt Unterstützer*in und trage dazu bei, den peruanischen Familien bessere Lebensbedingungen zu ermöglichen.

Deine Spende für Peru

Werde jetzt Unterstützer*in und trage dazu bei, den peruanischen Familien bessere Lebensbedingungen zu ermöglichen.

SOZIALE WOCHE FÜR PERU

MACH MIT BEI DER SOZIALEN WOCHE FÜR EIN GERECHTERES PERU!

Du hast einen festen Job?
Spende einen Tageslohn und motiviere deine Kollegen sich an der Kampagne zu beteiligen.

Du spielst ein Instrument?
Sammle Spenden mit Straßenmusik!

Du kannst gut backen?
Lade deine Freunde zum Kuchenessen und Spenden ein!

Deine Nachbarn brauchen Hilfe?
Mähe Rasen oder gebe Nachhilfe auf Spendenbasis!

Du hast andere Fähigkeiten, Hobbies oder Ideen?
Setze sie kreativ für deinen Beitrag für ein gerechtes Peru ein!

IMG_0789

WO SPENDE ICH?
Spende deinen Beitrag auf der Spendenplattform der Kampagne hier auf dieser Seite oder unter https://www.betterplace.org/de/donate/platform/projects/74808.

WO MACHE ICH AUF MEINE AKTION AUFMERKSAM?
Poste ein Bild von dir mit #techo_de auf Instagram und Facebook und lass uns und deine Freunde teilhaben.

+Logo-Peru
Plumitacarajoo-35